* Marillen & Pflaumenknödel *

DSCN4984.JPG

„Mutti“, ich kann’s.
Sag ich hier einfach mal so.

Aber leider kann  Sie mich nicht mehr hören.
Aber wer weiß, vielleicht kriegt
Sie es doch noch irgendwo mit.

Denn „Sie“ hat’s mir beigebracht.

DSCN4947_Bildgröße ändern

Ich weiß gar nicht mehr, was es noch groß zu Erzählen gibt.
Nur einmal im Jahr zur Saison, gibt es die köstlichen Knödel.

DSCN4983_Bildgröße ändern

 

Und auch nur dann, wenn die perfekten Früchtchen sich wie zufällig
in meinen Sichtbereich, auf einer meiner Markt Exkursionen einblenden.

DSCN4967_Bildgröße ändern

Aber nicht mal dann ist es sicher. Denn die Lust spielt auch eine große Rolle.
Lust auf Kochen hab ich eigentlich das ganze Jahr über.
Nur manchmal wird es einem auch klar, dass nicht nur eine Menge Arbeit dahinter
steckt, bei manchen Rezepten artet es auch in eine kleine „Sauerei“ aus.

DSCN4987_Bildgröße ändern

Wobei ich den niedlichen Viechern nicht zu nahe treten möchte, sondern
soll ausdrücken, das z.B. beim Durchdrücken der Erdäpfel in der Kartoffelpresse
es nahezu unvermeidlich ist, das was danebengeht. Oder noch schlimmer, die
bemehlten Handflächen die immer wieder nach gepudert werden müssen. Oje, Ojeee.

DSCN4986_Bildgröße ändern

Aber dann fiel mir ein dass eine wirklich gute Freundin des Hauses Geburtstag hat.
Und urplötzlich war die Lust auf Marillen und Pflaumenknödel wieder da.

DSCN4985_Bildgröße ändern

Vor der Einladung habe ich natürlich gecheckt, ob die perfekt reifen Früchte
überhaupt angeboten werden, was der Fall war. Nach der Einladung allerdings,
gab’s diese nicht mehr, und die stattdessen dargebotenen, gefielen mir gar nicht.

DSCN4971_Bildgröße ändern

Also nochmal das Theater von vorne. Absagen? oder Durchziehen. Mit viel Schwung
und Elan also alles nochmal abgesucht, auf der Suche nach dem perfekten „Früchtchen“.

DSCN4972_Bildgröße ändern

Und was passiert, doch noch einen Notkauf gemacht, und bevor es los ging die „Richtigen“
erblickt. Also doppelt gekauft. Kein Problem, aus den ersten zwei Kilo machte ich eine
köstliche Aprikosen, Maracuja, Rosmarin, Limetten, Marmelade. Und schon war der Tag gerettet.

DSCN4964_Bildgröße ändern

Keine Ahnung, aber so ungefähr stimmen die Daten meiner Knödel Arien im Laufe der Jahre.
Wenn jemand wissen möchte, wie es den geht. Dann muß man sich durch die Links klicken.
Aber genaue Gramm Angaben sucht man vergeblich. „Mutti“ hatte ein Gefühl dafür.
Und „Gefühl“ löst sich schlecht nachlesen.

DSCN4965_Bildgröße ändern

https://mataicooking.wordpress.com/2009/10/13/zwetschgenknodel/
 
https://mataicooking.wordpress.com/2009/06/29/marillenknodel-mit-und-nach-muttis-art/
 
https://mataicooking.wordpress.com/2011/06/24/hommage-an-meine-mutter/
 
https://mataicooking.wordpress.com/2012/06/04/marillenknoder-4ever/
 
https://mataicooking.wordpress.com/2012/01/27/kumquat-als-mehlspeise/
 
https://mataicooking.wordpress.com/2014/07/05/einmal-marillenknodel-immer-marillenknodel/
 
https://mataicooking.wordpress.com/2010/12/31/marillenknodel-statt-boller/
 
https://mataicooking.wordpress.com/2015/06/21/muttis-marillenknodel-malheur/
 
https://mataicooking.wordpress.com/2016/08/03/marillenknoedel-zwetschkenknoedel/

Your . . .

DSCN4948_Bildgröße ändern

Advertisements

~ von mataicooking - 22. Juli 2017.

4 Antworten to “* Marillen & Pflaumenknödel *”

  1. Das sieht sehr lecker aus!
    Liebe Grüße Monika

  2. Jeder einzelne Bissen, zerging förmlich im Munde. 👄
    Ganz liebe Grüße zurück, und ein entspanntes Wochenende wünscht Matai

  3. Yummiiiiiiiiiiiiiiiiiie!

  4. Mmmhhh stimmt 👍

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: