* Ich bin verdorben und versaut *

DSCN3783_Bildgröße ändern

 

Zumindest was den (gemeinen) Mozzarella,
im strengen Gegensatz zu seinem feinen
Verwandten dem Mozzarella di Bufala
Campana DOP angeht. Ja ich geb’s zu
es hätte ein wesentlich weniger
reisserischer Titel angemessen gewesen.

Wie zum Beispiel: Bufala, Paprika und Tomaten.

Schwamm drüber

DSCN3782_Bildgröße ändern

Jetzt ganz ehrlich, vor kurzem hab
ich es noch versucht. Aber seitdem
kriege ich keine Gummibälle der
schlichteren Version mehr runter.
Ab sofort git’s nur noch . . . . .
„Mozzarella di Bufala Campana“.
Früher, ja früher, da war alles anders.
Aber die Zeiten ändern sich, mein
Geschmacksempfinden und ich auch.

DSCN3785_Bildgröße ändern

In Gedanken, (aber auch fix eingeplant),
freue ich mich schon wieder auf die
noch etwas entfernt liegende Planung,
wieder ein paar Köstlichkeiten,
aus Bologna zu importieren.

DSCN3786_Bildgröße ändern

Zwischendurch bleibt noch etwas Zeit
für etwas „la dolce Vita“ in Bella
Italia. Aber wie schon erwähnt das dauert
noch, obwohl ich es kaum erwarten kann.

DSCN3784_Bildgröße ändern

Jetzt im Frühling, wo die Sonnenarmen
Tage seltener werden und auch die
Temperatur sich wieder langsam einpendelt,
Wenn die neue Sizilianische Tomatenernte
eingefahren wird, dann ist es auch in

DSCN3787_Bildgröße ändern

unseren Breiten wieder an der Zeit,
diese wunderbare Kombi zwischen köstlichen
Tomaten und Filata Käse auf den Tisch zu bringen.
Einfach aber gut ist meine Devise.
Feinstes fruchtiges Olivenöl,
Balsamico aus Modena, (von beiden gibt’s
nur mehr Rest Bestände). Grobes Meersalz.

DSCN3789_Bildgröße ändern

Frisches Basilikum, und gelbe Paprika,
(bei der mittels Sparschäler vorweg die
Haut entfernt wurde). Nun fehlt nur noch
ein ebenso sorgsam ausgewähltes Ciabatta.
Der Tag ist gerettet. Ach, bald hätte

DSCN3788_Bildgröße ändern

ich es unterschlagen. Ein „Nero d’avola“,
(Dunkelrot voller Aromen von Brombeer,
und Bitterschokolade. Ein kräftiger Rotwein,
mit einem intensiven und samtigen Geschmack.
der sich einen Stammplatz bei mir schon seit
langem erobert hat, durfte auch nicht fehlen.

Your . . .

mabu1

 

Advertisements

~ von mataicooking - 30. März 2017.

6 Antworten to “* Ich bin verdorben und versaut *”

  1. Hmmmm, leeeeeeecker…. Kann ich auch ne Coke dazu? 🙂

  2. Natürlich du bist genauso verdorben und versaut wie ich. 😎
    Grundsätzlich aber gilt, es ist erlaubt was gefällt. 👋

  3. … und wie verdorben ich bin… Gestriges Menü „Rinderbraten mit Kartoffeln“ – für den Hund….
    Für mich…. Cornflakes als Vorspeise…. Hauptgang: Krautsalat…. 🙂

  4. Das beweist das du nicht nur ein Gespür für außergewöhnliche Kombinationen hast,
    ein erlesenenes Gespür für Hund 🐶 und Herrchen ist eine grundlegende Voraussetzung,
    für dieses ausgesucht köstliche Ostermenue das euch beiden sicher gemundet hat.
    Freue mich schon auf eure nächsten Ideen. (Pfingsten steht vor der Tür und das Hündchen
    scharrt schon mit den Pfoten um den Rest in deinem Teller auch noch abzukriegen.
    Noch eine gute „Auferstehung“ wünsche ich euch beiden. Matai 😎👍👍👍

  5. LOL 🙂 …
    Das „Hündchen“ hat gelernt, dass es beim Frauchen nix leckeres für den Hundegaumen gibt und schon gar kein Fleisch… Da bestellt er lieber mit forderndem Gejaule nochmal „seines“ nach… 🙂 Wünsche zurück…

  6. Richtig so, Tiere wissen ganz genau wie und wo es im Leben lang geht. 🐶

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: