* Morning glory *

So nennt man in der „Thailändischen“ Küche den Wasserspinat.
Schon oft achtlos vorbeigegangen, aber jetzt war er dran.

1_Bildgröße ändern

Die Verarbeitung ist denkbar einfach.
Sehr gut waschen, da die Pflanze aus
Sumpfgebieten stammt. (Insekten usw.)

2_Bildgröße ändern

Danach kurz im Wok mit Sesamöl
und etwas Zitronengras erhitzen.
Zuerst die mundgerecht geschnittenen
Stiele, kurz drauf die zarten Blätter.

3_Bildgröße ändern

Die kaliumreiche Pflanze die auch unter den Namen
wie Wasserwinde, Sumpfkohl, oder Prunkwinde bekannt ist.
findet sowohl in Asien, als auch Afrikas Küchen Verwendung.

4_Bildgröße ändern

Kangunk goreng blacan, in (Indonesien)
gebratene Wasserspinat. Harmoniert gut
mit Knoblauch, Chili, und Kaffir Limetten.

6_Bildgröße ändern

In diese Richtung entwickelte ich meine Version.
Gebratene, Glasnudeln.
Asiatischer Schnittlauch.
Gebratener Knoblauch, und Ingwer.
Karotten mit schwarzen Sesam.
Paprika, und in Streifen geschnittenes Omelett.

7_Bildgröße ändern

Das passte Geschmacklich gut zusammen.
Die chrunchigen Glasnudeln, mit dem
kurz angeschwenkten Gemüse.
Vorsichtig mit etwas Palmzucker, Sesamöl
Tamarinde, Sojasoße und Chilisoße abgeschmeckt.

8_Bildgröße ändern

Ich habe das Gericht in etwas abgewandelter
Form,auf Bali kennen und lieben gelernt.

Einfach mal ausprobieren.
Zutaten in (fast) jeden Asia Markt.

5_Bildgröße ändern

Your . . .

9_Bildgröße ändern

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements

~ von mataicooking - 11. März 2017.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: