Shakshuka, Chakalaka ohne Bimpipap

DSCN1072_Bildgröße ändern

Mamma Afrika hat mich auf einer Abwechslungsreichen Reise durch
Der Republik Südafrika, Namibia, Botswana, und Zimbabwe inspiriert.
Tiere, Menschen, Landschaften, Gerüche, freundliche Menschen u.v.m.
Nicht etwas das ich mich durch diverse Küchen probiert hätte, nein,
einzig allein durch täglich neue Eindrücke, die einem das das Gehirn
förmlich freiblasen, so das durch das Sortieren, des fast stündlich Neuen,
Platz geschaffen wird für kreatives, und zum Überdenken des herkömmlichen.

20160620_073523_Bildgröße ändern

Shakshukka kommt aus Nordafrika,
und Shakkalaka aus dem südlichen Afrika.
Beide haben miteinander nix zu tun.
Im Namen der freien Fusion Küche,
habe ich es gewagt beides zusammen geführt.

20160630_104237 - Kopie_Bildgröße ändern

Gemüse fast jeglicher Art und Couloir
werden darin verarbeiten und verwendet.

DSCN1061 - Kopie_Bildgröße ändern

Warum ohne Bimbipap? Diese Beilage
üblicherweise in Afrika serviert, erfreut
sich zwar außerordentlicher Beliebtheit,
hat aber bei mir einen ganz schlechten Stand.
Grund, schmeckt nach nichts, ist aber in
Verbindung mit dem gesamten Gericht Ok.

Brei bzw. Pap, Miliepap, Braai Pap.
(Afrikanischer Maisbrei).

20160629_094048_Bildgröße ändern

Ich hab mich dieser geschmacklosen Beilage
des Öfteren versucht aber daran keinen
Gefallen gefunden. Obwohl Einheimische darauf
schwören, und per Finger das Pap genüsslich
und Schaufelförmig mit den Fingern geformt,
in die Soße tunken, und ohne, anscheinend
auch gar nicht mehr können.

20160620_101848_Bildgröße ändern

Als Europäer könnte ich mir gut Polenta,
oder Reis oder Fladenbrot gut vorstellen.
Aber auch hier gilt, erlaubt ist was gefällt.

DSCN1051

Weißkohl, Ingwer, Chili, und die verschiedensten
Curry Mischungen, sind fast immer dabei.
Ich verwendete, außerdem Kartoffeln, Karotten,
Tomaten, Paprika, Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer,
Kurkuma, Lorbeer, Chili, Koriander frisch, Salz.
Oben drauf ein Spiegelei. Und das passt.

DSCN1066 - Kopie - Kopie_Bildgröße ändern

In Simbabwe auch Sazda , in Botswana Phaletshe,
und bei den Ndebele nennt man es Ishistswala.
Denn da ist alles erlaubt was gefällt.
Und wer es vegan mag tauscht die Eier gegen Avocado aus.

DSCN1077 - Kopie_Bildgröße ändern

Grenzen sind zum Überschreiten da, und nicht zum begrenzen.

DSCN2413_Bildgröße ändern

Your . . .

molo

Advertisements

~ von mataicooking - 21. Juli 2016.

2 Antworten to “Shakshuka, Chakalaka ohne Bimpipap”

  1. Sehr schöne Impressionen 🙂 und ich dachte Shakshukka käme aus Israel….allerdings ohne das herrliche Gemüse…

  2. Wie schon erwähnt ist Shakshuka in vielen Variationen in ganz Nordafrika zuhause.
    Siehe https://de.wikipedia.org/wiki/Schakschuka

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: