* * * Cellentani Bologneser Art * * *

Das gibt’s doch gar nicht, das darf doch nicht wahr sein.

Doch doch, eben aus Milano zurück und wieder Lust auf Pasta?

Ja und abermals ja, den „Italienisch“, geht immer. 😉

 

SAM_5415_Bildgröße ändern

Diesmal haben es mir die doppelt gewundenen, Korkenzieherartig

geformten,“Cellentani“ angetan.

Einfach Zwiebel und Knoblauch in etwas Olivenöl angeschwitzt. Dazu

halbfeuchtes Soja Granulat. Tomatenmark, Rauchsalz, Pfeffer, Chili,

etwas Wasser, und Creme Fraiche, nach Geschmack.

 

 

SAM_5417_Bildgröße ändern

Nach ca. 8 Minuten sind die Cellentani fertig. Die sämige Soße drüber,

frische Petersilie und Grana Padano, (vorgestern noch in Bergamo auf

dem Markt eingekauft), darüber gehobelt.

Und fertig ist eines meiner Lieblingsspeisen.

PS: Gegessen wird draußen, die Sonne knallt in Berlin. Und mit einer

Jacke, bei dem Essen und einem Gläschen „Roten“, kein Problem.

 

 

Your . . . SAM_5414_Bildgröße ändern

Advertisements

~ von mataicooking - 19. Februar 2015.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: