* * * Chocolate a la taza * * *


Dickflüssige schwere dunkelbraune herrlich schmeckende Spanische

(Trink) Schokolade. Fast glaubt man das der Löffel von alleine drin

stehen bleibt.
Wenn ich an Schokolade denke, fällt mir zuerst immer „Brüssel“ ein.
Seit ich in Madrid war, und mir eine Schokolade (Flüssig) bestellte,
dachte ich zuerst den Leuten in der Küche wäre die Dosierung abhanden
gekommen.

Fast wie flüssiger Pudding, herrlich im Geschmack. Nie zuvor habe ich
in dieser Richtung was Köstlicheres probiert.

Später hörte und las ich: „Das muss so!
Von mir aus, wenn’s denn so schmeckt, dann her damit.
Natürlich habe ich gleich mir sofort zwei (Groß)Packungen besorgt.

Skeptisch zwar ob es denn „At home“ auch so schmecken würde.
Ich kann alle beruhigen. Es hat, und wie.

Welche Sorte letztendlich am besten schmeckt, muß ich noch

herausfinden.
Traditionell stippen die Spanier mit frisch gebackenen „Churros“ in

der Schokolade. Doch das war mir dann doch ein bischen to much. Ich

tunkte ein Stück köstlichen Schoko Muffin ein.
Einfach Milch heiß machen, rein mit dem Pulver kosten ob’s denn schon
genug ist, nochmals kurz aufkochen lassen und fertig ist der
Gaumenschmaus.
Wer es vielleicht noch exklusiver möchte, bitteschön. Eine sehr gute
Sorten Schokolade, Valrhona Chocolate, z. B., etwas Stärke,
Vanilleschote mit kochen, Zucker rein, fertig.

Eins habe ich mir in Spanien wie zu Hause gegönnt. Ein Schuss guter
Rum, setzte noch das „I“ Tüpfelchen auf die Krone.

 

Your . . .c2

 

Advertisements

~ von mataicooking - 12. Februar 2015.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: