* * * Nach Weihnachten und Neujahr * * * Ist vor Weihnachten und Neujahr

Die Überschrift könnte auch „Was gab es denn am „Weihnachtsabend“

lauten.

In Absprache mit den Gästen, wurde bewusst auf das ganz große

„TRARAAA“ verzichtet, und tatsächlich gab’s eine Hauptspeise und ein

Dessert.

Das Dessert ist Thema im folgenden Bericht.

Wir versuchen zumindest, es uns das ganze Jahr über gut gehen zu lassen,

und nicht explizit am Ende eines Jahres.

 

SAM_5019_Bildgröße ändern

Zutaten: Spinat, Zwiebeln, Knoblauch, Sahne, Salz, Pfeffer Muskat, Hüttenkäse.

SAM_4995_Bildgröße ändern

Den körnigen Hüttenkäse, mit einer Bechamel, den gerösteten Pinienkernen, Zitronenabrieb, Salz und etwas Knoblauch abschmecken, Dies istschon mal die Erste Schicht.

SAM_4994_Bildgröße ändern

Darauf ein frisches Nudelblatt, mit dem Blattspinat.

Klassisch, mit Zwiebel, Knoblauch, Muskat, Salz, Pfeffer, und etwas Zitronenabrieb.

Wieder eine Nudelblatt mit einer weißen Schicht usw.

SAM_5017_Bildgröße ändernJe mehr Schichten desto besser.

SAM_4997_Bildgröße ändern

Oben als Abschluss eine Weiße Schicht mit halbierten Dattel Tomaten und Cheddar Käse.

SAM_5020_Bildgröße ändern

Ab in den Ofen bei ca. 160 Grad, bis der Käse geschmolzen, und die Oberfläche gebräunt ist.

Dazu gab es am Weihnachtsabend eine köstlich fruchtiges Marzano Tomaten Sugo,

Und am 25. einen Bechamel Thymian Schmand.

 

 

 

 

Your . . . mage

 

 

 

 

Advertisements

~ von mataicooking - 2. Januar 2015.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: