* * * Einmal Marillenknödel, immer Marillenknödel * * *

SAM_4103_Bildgröße ändern

Mutti wäre Stolz auf mich, wenn Sie denn mitbekommen würde, wie ich „Ihr“ Rezept für die so köstlichen Marillen Knödel verinnerlicht habe.

SAM_4105_Bildgröße ändern

Jedes Jahr kommen die Knödel zur Marillensaison auf den Tisch, vorausgesetzt, ich erspähe die reifen, saftigen Früchtchen.

SAM_4151_Bildgröße ändern

Selten genug genügen Sie meinen Ansprüchen. Aber wenn, dann gibt’s kein Halten mehr, dann ist große Marillenknödel Party angesagt.

SAM_4126_Bildgröße ändern

Und so ungefähr,  stelle ich mir einen Marillenknödel Traum vor.

SAM_4148_Bildgröße ändern

Zuerst war’s ja ein Rätsel, keine Mengenangaben, konnte ich meiner Mutter herauslocken. Kein Wunder, die Erfahrung lehrte die ältere Generation, zu Fühlen, zu Schmecken, und Ausprobieren.

SAM_4153_Bildgröße ändern

Ich gab’s gerne weiter:
Griffiges Mehl, (550er) nennt es sich in good old Germany.
Eier von gesunden Hühnern aus Bodenhaltung.
Und mehlige Kartoffeln von der besten Sorte die man bekommen kann.

 

Auf ein Kilo Erdäpfel, 2 Eier, eine Handvoll Weizengrieß, und so viel griffiges Mehl, das sich der Teig nach längerem Rühren von der Topfwand löst.

Ach ja, unbedingt eine Prise Salz, und wenn es nötig erscheint die Zugabe von etwas warmen Wasser. Die Handflächen bemehlen, eine Kugel Teig entnehmen, zwischen den Händen flachdrücken.

SAM_4146_Bildgröße ändern

Den vorher gewaschenen Aprikosen mittels KochlöffelStiel den Kern raus schieben, durch einen Würfelzucker ersetzen, und nicht zu dick mit der Teighülle umschließen.

SAM_4145_Bildgröße ändern
In das kochendes Wasser hinein gleiten lassen, und nur mehr Sieden lassen, bis die „Runden Köstlichkeiten obenauf schwimmen.

SAM_4123_Bildgröße ändern

„Panko“ Paniermehl in purer aufgeschmolzener Butter bei mittlerer Hitze langsam Bräunen lassen. Zum Ende mit  Kristallzucker die „Brösel“ etwas süßen.

Kristallzucker in den Mixer, und mit einer Vanille Schote zu Staub werden lassen.

SAM_4125_Bildgröße ändern

Ich habe mangels ausreichender Marillen, noch Nektarinen, Pfirsiche, und etliche Maracujas zugekauft, um eine „Röster“ als Beilage, und Aufstrich zu Servieren.

SAM_4131_Bildgröße ändern

Gewaschen, entkernt, mit Haut, unter Zugabe von etwas Zitronensaft und Zesten, nicht zu viel (braunen) Zucker,  einkochen lassen, und kurz Auf mixen. Sollte nicht zu Süß, und vor allem keine Marmelade werden. Der Fruchtgeschmack sollte dominieren.

SAM_4154_Bildgröße ändern
Die Geduld der Gäste hat sich gelohnt. Beim Durchschneiden des im buttrigen goldbraunen Paniermehls, mit Vanille Zucker  bestreut, jedes Mal wieder, ein kaum zu beschreibender Genuss.

SAM_4153_Bildgröße ändern
Danke „Mutti“! Ich halte deine Rezepte in Ehren.

 

 

https://mataicooking.wordpress.com/2012/06/04/marillenknoder-

4ever/

https://mataicooking.wordpress.com/2009/06/29/marillenknodel-

mit-und-nach-muttis-art/

https://mataicooking.wordpress.com/2010/12/31/marillenknodel-

statt-boller/

https://mataicooking.wordpress.com/2009/10/13/zwetschgenknodel/

 

Your . . .2009-03-16_110342

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements

~ von mataicooking - 5. Juli 2014.

2 Antworten to “* * * Einmal Marillenknödel, immer Marillenknödel * * *”

  1. Wunderbare Knödelchen 🙂 ! Es ist schön,dass du so nett deiner Mutti dankst ❤ …bei mir gibts auch Knödelchenzu sehen- Topfenknödel ! grüsse von Anja

  2. Tj’a, Mütter haben es ohne genauen Mengen Vorgaben drauf ‚ gehabt. Speziell bei Teigen u. ä., im wahrsten Sinne in den Fingerspitzen. Und das hat Sie mir, (unter anderem), bei gebracht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: