* * * Roasted Caramelized Cherry Tomatoes * * *

 

 

Eines gleich vornweg. Dieses einfache Pasta Gericht, war eins der geilsten Geschmacks Erlebnisse das mir in der letzten Zeit widerfahren ist.

 

 

Es fing schon damit an das ich mir eine für mich neue Pasta Sorte aussuchte, die zwar nicht so einfach zu kochen ist, (wegen des ungleichmäßigen Stärke), aber farblich sehr gut in mein Konzept passte.
Von diesem Aspekt sind andere Sorten wie Spaghetti, Tagliatelle oder Rigatoni vorzuziehen. Ich hatte vor auf einem sämigen Tomatensugo die Pasta, mit karamellisierten Cocktailtomaten anzurichten. Aber wie schon so oft zuvor änderte ich während der Zubereitung mein Vorhaben. (Dieses Gericht braucht kein Tomatensugo, man schmeckt die einzelnen Komponenten viel besser, ohne heraus).

 

 

 

Zuerst wusch und halbierte ich verschiedenfarbige Cocktail, Kirsch, und Pflaumentomaten. Diese

kamen, mit der Schnittfläche nach oben, ( kann besser Feuchtigkeit entweichen, und die rund

Seite bleibt etwas glatter), auf ein mit  Knoblaucholivenöl  bestrichenes Backpapier.Oben

drauf frische Rosmarinzweige.

 

 

 

Gewürzt habe ich mit Lavendelsalz, Hickory Rauchsalz, braunen Rohrzucker, und Knoblauch

Olivenöl. das ich auch darüber träufelte. Bei 150 Grad ca. 1/2 h im sich bildenden eigenen

Saft schmurgeln lassen.

 

 

Die Paste habe  ich noch in etwas Trüffelbutter geschwenkt, dann wurde angerichtet. Frisch

darüber gehobelter Parmesan, Basilikumblätter, grob gemahlener schwarzer Pfeffer,

Lavendelsalz, und einen guten Schuss fruchtiges Olivenöl darüber, fertig.

 

 

Das Ergebnis hat mich fast umgehauen. Fruchtig frische Süße der karamellisierten Tomaten

harmonierte sehr gut mit dem dezenten Trüffelbutter, und Hauch von Lavendel. Reichlich

Basilikum und Parmigiano, rundeten dieses perfekt geratene Gericht ab.

 

Your . . .

Advertisements

~ von mataicooking - 8. November 2012.

2 Antworten to “* * * Roasted Caramelized Cherry Tomatoes * * *”

  1. Hättest Du vielleicht Lust, hier in meiner wunderschönen Bucht ein kleines, feines Restaurant zu eröffnen?
    Also ich würde regelmässig kommen! 🙂

  2. Wenn es deine Bucht ist, dann könnte ich regelmäsig schwimmen 😉

    Zum Restaurant: Klein ist OK.
    Fein ? Wenn es nach Qualität und Geschmack gemeint ist, why not.
    Wenn mit fein elegant gemeint ist, eher nein.
    Hoffe nur das dir meine Kreationen auch so schmecken, wie es manchmal auf den Bildern optisch rüberkommt.
    Schau mer mal 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: