* Gelbe Zucchini-Spaghetti & Safran-Limetten Schaum *

Wenige Zutaten große Wirkung. Erfrischender Gaumenschmauß. Einfache Zubereitung.

Die gelben Zucchini waschen und in 1/2cm dicke Scheiben und anschließend in Streifen

schneiden. In etwas Olivenöl, unter Zugabe von Knoblauch, Salz und schwarzen Pfeffer kurz

Anschwenken und warmstellen.

In der gleichen Pfanne, aus Creme Fraiche, Safran, Limetten, Salz, Pfeffer und Knoblauch, die

Soße herstellen.

Nun nur noch schnell und gefällig anrichten, (i.d. Fall Frühlingszwiebelröllchen), ein  Gläschen mit spritzig trockenen Wein, was

will Frau/Mann mehr.

Your . . .

Advertisements

~ von mataicooking - 2. Oktober 2012.

4 Antworten to “* Gelbe Zucchini-Spaghetti & Safran-Limetten Schaum *”

  1. Nein, mehr braucht man wahrscheinlich wirklich nicht! Sind das Frühlingszwiebel-Röllchen? Bei der Scheibenstärke der Zucchini dürfte sich ein Tippfehler eingeschlichen haben…jedenfalls habe ich noch nie solche Kaliber gesehen 😉
    Das muss ich bald nachkochen, DANKE!

  2. Danke, für diie Info. Da sind die Tasten verrutscht. Zu Punkt 1 = Frühlingszwiebel, und zu Punkt 2= 1/2 cm. (Einfach so schneiden das Spaghettiähnliche Streifen entstehen.
    Einen sonnigen Gruß aus Berlin bei frischen 4Grad Aussentemperatur wünscht Matai 🙂

  3. Wow, klingt super lecker. Vor allem die Kombination von Limetten und Créme Fraiche! Was ist der geschmackliche Unterschied von gelben und grünen Zucchinis? Ich trinke immer nach nach Nudeln einen Grappa.Es ist echt schwer einen guten zu bekommen. Ich habe einen Freund, der in einem Restaurant arbeitet und mir recht günstig mich mit einem hervorragenden versorgt.
    **********************************************************************************************************************************

  4. Mit Grappa jedenfalls hatte ich in Berlin noch keine Propleme, sogar bei den Discounter Angeboten gibt es erstaunliche Qualitäten. Meist bringe ich meine jewilige Lieblings Sorte selbst, aus „Bella Italia mit.
    Geschmacklich besteht zwischen grünen und gelben Zucchini kein Unterschied. Aber wenn es gelbe junge Sorten gibt, entscheide ich mich meist dafür.
    Your matai 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: