* * * Patisson Limetten Nuggets * * *

 
Wie von einem anderen Stern kommen mir die zartfleischigen Patisson vor, wenn ich Sie in

unzähligen Farbvariationen, wie immer um diese Jahreszeit auf den Märkten erblicke.

 

 

Die jüngeren Exemplare müssen nicht geschält werden. Und die Größe variiert von Faust klein, bis Wassermelonen groß. „Meiner“ überragte meine ausgestreckte Handfläche, und flüsterte: „Mach was aus mir“.

 

 

Die verarbeitungsbreite ist fast unbegrenzt. Von der Suppe über Gratinée, bis zum Schnitzel.
Alles ist möglich. Ich entschied mich in Absprache mit dem Kürbis Gewächs für „Nuggets“.

 

    

 
Also in Stücke geschnitten, mehliert, in einer Rosmarin Salz Eimischung gebadet, und in einer Panko – Grana Padano Mischung paniert.

 

     

 
Herausgebacken in neutralen Rapsöl, gut abgetropft, und von Limettenscheiben umgeben, warteten die knusprigen „Dinger“, nur noch auf die Beilage.

 

 

Weißer Lankornreis mit Frühlingszwiebelringen, und Limettensaft.

 

 

Ich glaube „ER oder war es eine Sie“ ? Hat sich über die Zubereitungsweise gefreut. Ich übrigens auch.

 

Your . . .

Advertisements

~ von mataicooking - 11. September 2012.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: