* * * Arancino Siciliano perfetto * * *

 

Überall in Sizilien findet man diese knusprigen Reisbällchen. In unzähligen Variationen

tauchen Sie auf. Und immer wenn ich einen Risotto zubereite, dann mache ich aus dem Rest meist

auch einige der köstlichen Bällchen.

 

 

Die Grundlage also ist bekannt. Ich machte einen Risotto con Funghi. Dazu verwendete ich außer

meine Lieblings Reissorte „Arborio“. Ganz klassisch in etwas Olivenöl angeschwitzt, gewürzt

mit Rosmarin etwas Chili und Knoblauch. Mit einem guten Schuss trockenen Weißwein abgelöscht,

und unter Beigabe von zuvor trocken gebratenen Champignons, (ohne Zugabe von Fett, bei

geringer Hitze), und einem Gemüse Fond, rührte ich meinen Risotto „all Onda“. Kurz vor dem

Ende der Garzeit fügte ich noch reichlich Butter und frisch geriebenen Parmesan hinzu. Von

diesem köstlichen Risotto blieb trotz Wohlgeschmack reichlich übrig.

 

 

Die Masse zwischen den Handballen etwas flach gedrückt und einen Würfel Geräucherten Scamorza

in die Mitte, einen kleinen Klos formen, und in Mehl, Ei, und Panko Paniermehl wenden und gut

andrücken. Goldgelb in Butterschmalz herausgebacken, so dass der Käse beim durchschneiden

einem entgegenkommt, ein Genuss.

 

Auch „Shanti“ wollte an meine „Bällchen“ . . .

 

 

Aber ich konnte Sie retten, und gab dem Kätzchen was anderes. Ich richtete ein kleines Teller mit etwas Salat und einigen Tropfen „Siracha“ Thai- Chili- Soße und etwas Zitronensaft  an. „Perfetto“  😉

 

Your . . .

Advertisements

~ von mataicooking - 19. Mai 2012.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: