* * * Cheescake not American Style * * *

. . . sondern so wie es „Mutti“ immer gemacht hat. Das heißt: Mit Gefühl, Erfahrung und Geschmack.

 

 

Zur Füllung: Quark, Geschlagene Sahne, Zitronensaft mit Abrieb, Vanille Mark, in Stroh Rum eingelegte Rosinen, kleine Prise

Salz, genügend Zucker, (abschmecken), und je nach Menge 2-3 Eigelb.

 

 

Mit Blätterteig in die ausgebutterte und mit Zucker bestreute Form Auslegen, mit einer Gabel unzählige Löcher

stechen, und hinein mit der Füllung. Oder einfach Rechtecke nochmals am Rand mit

Blätterteigstreifen erhöhen, und ebenfalls die Käsekuchenmasse einfüllen. Vorbacken ist dann

nicht nötig, wenn man die Backtemperatur höher wählt. Ich habe die Teile bei 210 Grad unter

Aufsicht gebacken. Das heißt, wenn die Oberfläche den gewünschten Bräunungsgrad erreicht hat,

RRRaaaausss damit.

 

 
On Top: Geröstete Mandelsplitter

 

 
Was soll ich sagen: “ Mutti hatte die Erfahrung, und wusste was schmeckt 😉

 

Your . . .

Advertisements

~ von mataicooking - 6. März 2012.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: