* * * Scharfe Linsen mit gratinierten Trüffelkäse Kartoffeln * * *

Am Anfang stand die Lust auf deftig, hot, aromatisch.

 

         
Was lag näher als die am Vortag gekochten Kartoffeln scheibchenweise auf Olivenöl Grund, in eine

feuerfeste Form zu schichten, mit grobem Meersalz zu bestreuen, und mit

meinen köstlichen Trüffel Pecorino, in nicht allzu dünnen Scheiben zu

belegen.

 

         

 

Dies wiederholte ich zweimal, dann ging’s ab in den Ofen bei 200

Grad. Währenddessen gedieh die zweite Idee. Nämlich Zwiebel, und Knoblauch

anzuschwitzen, die roten Linsen unterzurühren und mit etwas Wasser

aufzugießen. Salz, Pfeffer, frisch gehackter Rosmarin und Kashmiri Chili

folgten.

 

Zum Ende der Garzeit kamen noch Tomatenstücke hinzu, ein Schuss

Balsamico rundete das ganze ab. Jetzt wartete nur mehr der Blog, und (ich).

Ein gelungenes Dezember Essen, gerade richtig für dieses nasskalte   Wetter.

Da braucht man die innere Aufwärmung.

 

 

your . . .

 

Advertisements

~ von mataicooking - 5. Dezember 2011.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: