* * * Steinpilz Spinat Lasagne * * *

Es sind nicht der Zutaten viele. Trotzdem die Müh‘, liegt im Detail. „Frei  nach „Matai“.

Lust auf Lasagne, ein bereits vorhandener Warenbestand, und kaltes Wetter

waren ausschlaggebend. Und so fügte sich eines nach dem anderen.

     

Blattspinat klassisch angeschwitzt, mit Zwiebel, Knoblauch, Muskat, Creme

Fraiche, Burrata, (nur beim Schichten), sowie Salz, Pfeffer, Zitronenabrieb,

das war’s auch schon.

     

Nicht verschweigend das im Hintergrund Tomatensoße, und Bechamel, leise vor

sich hin köcheln.

Steinpilze wurden noch mit Zwiebel, Knoblauch, Rosmarin und Zitronenabrieb,

Salz und Pfeffer, unter Zugabe von wenig Rapsöl geschmort, so das am Ende,

die Flüssigkeit die sich bildete, verdampfte.


Nun ging es an’s Schichten. (Siehe Fotos). Obenauf   der letzten Schicht Nudelplatten kam satt die mit Käse belegte Bechamel. Ab in den Ofen, bei ca. 180 Grad. Und wenn die oberste Schicht gebräunt ist servieren.

 

Your . . .

Advertisements

~ von mataicooking - 29. November 2011.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: