* * * Erbsensuppe mit Steckrübe * * *

Ein untrügliches Zeichen das der Winter vor der Tür steht ist, (auch wenn

immer noch Herbst vorherrscht), wenn vermehrt, Hülsenfrüchte in jeglicher

Zubereitungsweise auf den Tisch kommen.

In diesem Fall reizte es mich mal Steckrüben mit zu verarbeiten. Die leichte

Süße passt nämlich hervorragend zu Erbsen.

Klassisch weichte ich die

getrockneten Schälerbsen einen Tag vorher ein, und setzte sie mit einem

Schnellkochtopf mit frischem Wasser auf. Die Garzeit lässt sich nur annähernd

mit einer 3/4 h beziffern da man nie genau weiß wie alt die Hülsenfrüchte

wirklich sind.

In der Zwischenzeit, gedieh auch mein Plan, Möhren, Sellerie,

Kartoffeln, und die Steckrübe in etwa gleich große Würfel zu schneiden und

bei kleiner Hitze in einer Pfanne kross zu braten. Die Gemüsewürfel bekamen

ebenso Salz, Pfeffer, und etwas Knoblauch ab.  Die Abschnitte habe ich zu den

Erbsen gegeben. Die Suppe wurde mit Salz, Pfeffer, Zucker, Knoblauch,

Majoran, gewürzt, ein Becher Schmand sorgte für die ausgleichende Säure und

Samtigkeit.

Vor dem Anrichten Auf mixen, Petersilie und die Gemüse Würfel

darüber fertig. Das Ergebnis überzeugte.

Your . . .

Advertisements

~ von mataicooking - 29. Oktober 2011.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: