* * * Eine frisch fruchtige Tomatensuppe * * *

Diese Diashow benötigt JavaScript.


Es ist zwar schon einige Zeit her dass ich einem Lokal nachtrauerte, das so

meine ich, eine der besten „Tomatensuppen“  der Welt servierte. Und so kam

es, das ich mich selbst dran machte, ein ähnliches, wenn nicht besseres

Ergebnis, bei diesem so scheinbar einfachen Produkt, zu erzielen. Kochen ist

aller Laster Anfang. Wenn man einmal angefangen hat, kann man nicht mehr

aufhören. Das „A“ & „o“ aber ist das Abschmecken. Aus diesem Grund sind

jedenfalls für mich, Kochbücher nur „Inspiration“, bzw. Anregung.

http://www.bookrix.de/_title-de-mataicooking-matais-veggy-kitchen-der-etwas-

anderen-art

Nun aber zur Suppe: Jetzt wo frische und reife Tomaten angeboten werden, ist

für mich die Zeit gekommen, den Klassiker, zu kochen.

Gut waschen, entstielen, vierteln, und in einem Topf, wo ich schon vorab,

Zwiebeln, und Knoblauch angeschmort habe, die „Vierte. Tomaten mit schmurgeln

lassen. Dazu gesellt sich noch Etwas Tomatenkonzentrat, (rundet den Geschmack

ab). Einen Hauch Chili, genügend Salz und braunen Rohrzucker, frisch

gemahlener schwarzer Pfeffer, (gibt noch eine andere leichte Schärfe),

getrockneten Oregano,  Piment, und eine kleine Prise Zimt, und erst wenn alles fertig ist, frisches Basilikum.

Nun alles zusammen bei nicht zu hoher Temperatur , mehr Dünsten als Kochen

lassen, bis die Tomaten zerfallen sind.

Anschließend alles durch eine „Flotte Lotte“, passieren,

und wichtig auch die

schalen durch stetiges drehen auspressen, (dabei das Mus unterhalb des

Siebes, siehe Foto, mehrmals abkratzen).

Meistens wird oberflächlich

passiert, und dabei landen die Festeren Bestandteile, viel zu früh im Müll.

Das Ergebnis spricht für sich. Eine sämig kräftige Tomaten Suppe, der nur

noch das „Feintuning fehlt. Aber dafür habe ich selbstverständlich gesorgt.
Übrigens gibt es natürlich immer noch Lokalitäten die es verstehen die

Tomatensuppe zu adeln.  Einige sind allerdings etwas weiter vom Schuss. Zum

Beispiel:

http://restaurantworld.wordpress.com/2008/06/30/cafe-_-dulang/

Your . . .

Advertisements

~ von mataicooking - 26. Mai 2011.

 
%d Bloggern gefällt das: