* * * vietnamesische Glücksrollen * goi cuon * * *

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt, erlaubt ist was gefällt. Ich habe

mich für diese Variante entschieden.

Die Zutaten:
Azuki Sprossen, Karotten, Sellerie, Chillischote rot, Porre, Babysalatgurke,

dunkles Sesamöl, Limettensaft, Salz, mit Honig und Chili geröstete Cashew –

Nuts, Basilikum, Koriandergrün und Wurzel, Petersilienblätter, Ingwer, Ei-

Omelett in Streifen, Reispapier, Blätter von Salatherzen, Knoblauch, frische

Pfefferminzblätter, grüne Lauchzwiebeln.

Keine Angst man muß nicht alle Zutaten einhalten, oder verwenden. Erlaubt ist

was gefällt. Ohnehin werden Garnelen oder Fleisch verwendet. Wenn die

Grundrichtung wie Säure, Süße, Schärfe, stimmig ist, dann ist es schon die

halbe Miete. 🙂

Als Dip eignet sich sehr gut: Hoisin, Erdnuss Chilli, oder Zitronengras sweet

Chili. Serviert man gerne mit taufrischen Salatgrün.
Ob offen oder geschlossen in Reispapier gewickelt, immer ein erfrischender

Genuss.

Diese Variation der Vietnamesischen Rolle, kommt aus der traditionellen

Küche. Alle Zutaten sind frisch. Ich habe das Gemüse blanchiert. Wer mag kann

es auch roh versuchen. Auf alle Fälle wird Sie kalt serviert. Am besten mit

Salatblättern, und einigen Dip’s.

Your . . .

Advertisements

~ von mataicooking - 5. April 2011.

 
%d Bloggern gefällt das: