* * * Piemonter Herbst Trüffel * * * Tuber Unicatum Chatin * * *

* * * auch unter Burgundertrüffel bekannt.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Um diese Jahreszeit findet man, (in den entsprechenden Gebieten), fast zeitgleich auch im Handel, den „Herbst Trüffel“ aus Piemont. Botanischer Name: „Tuber Unicatum Chatin“. Saison von Oktober bis Januar. In dieser Zeit, ist die Chance auf eine aromatische Ernte groß.
Außen fast tiefschwarz mit einem kaum wahrnehmbaren dunklen Braun. Wunderschöne Struktur, an Waben erinnert. Innen hell in verschiedenen marmorierten Beige Tönen. Der Duft, „Eine Bombe“, wenn man den Deckel des Gefäßes anhebt. Duftet nach mehr, macht Lust, auf sofortigen Verzehr.
Und so war es auch. Bevor wir den ersten Geschmackstest machten, überwog schon die Gier auf mehr Trüffel.
So langsam machte ich mich sachkundig, welche Sorten es eigentlich gibt, und was wie sie sich unterscheiden. Überigens wird die gleiche Sorte, je später es wird, im Preis höher, da reifer, (innen dunkler),also auch aromatischer.

Zuhause angekommen das gute Stück mal etwas näher unter die Lupe genommen. Und die Überraschung, das der Trüffel viel intensiver im Geruch war als beim ersten probeschnuppern im Laden. Nun nur noch fachgerecht in etwas Seidenpapier, und ab in ein Schraubglas in den Kühlschrank. Denn probieren wollten wir zwei Tage später.

Your . . .

Advertisements

~ von mataicooking - 29. Oktober 2010.

 
%d Bloggern gefällt das: