* * * Spaghetti con mollica * * *

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Die „Pasta con mollica“, hat ihren Ursprung in Calabrien und Sizilien. Sie ist denkbar einfach herzustellen. Die wenigen simplen Zutaten lassen die meisten Leute, wenn sie in einer Speisekarte dieses Gericht entdecken, zurückzucken. Dabei ist es so köstlich, das gerade dieses Gericht Einzug in meiner Küche in abgewandelten Variationen, immer wieder auftaucht. Es eignen sich eigentlich alle Pastasorten, allerdings ergeben die länglichen Sorten, einen wie ich finde noch angenehmeren Biss. Dieses „Arme Leute“ Gericht, beginnt damit das man die Pasta, al dente kocht, während dessen man in Olivenöl Knoblauch und frische Chilischoten zerkleinert glasig düstet, und „Krümel von Brotresten“, oder gröberes Paniermehl, mit anbräunt. Rein mit der Pasta zu der pikanten Soße, und gut vermengen Nach dem Anrichten gebe ich meist noch zusätzlich einen „Spritzer guten Olivenöl, und Parmesan darüber.

Your . . .

Advertisements

~ von mataicooking - 7. September 2010.

 
%d Bloggern gefällt das: