* * * P A S T I N A K E N – S U P P E * * *

Pastinaken Suppe ist angesagt in dieser Jahreszeit. Die zur Winterzeit geerntete Rübe hat

einen hohen Gehalt an Mineralen, Vitamin C, und Stärke. Geschmacklich ähnelt Sie der

Petersilienwurzel, wobei ich den süßlich, würzig, auch an Sellerie erinnernten,

aromatischen Geschmack, intensiver empfinde. Die Zubereitungsarten variieren in Richtung

Purre , Rohkost Salat, und Cremige Suppen. Auf das letztere hatte ich Lust.
Eine mittlere Zwiebel und eine kleinere Knoblauchzehe, schwitzte ich in Olivenöl hell

glasig an. Darauf folgten eine ebenso zerkleinerte Minimöhre, die 350 Gramm wiegende

Pastinake. Mit etwas Wasser aufgegossen, wurde das angekochte Gemüse, durch Zugabe von

zwei mittleren geriebenen Kartoffeln, und einen Apfel, ergänzt. Als Gewürz diente, ein

Spritzer Zitrone, Piment, Pfeffer, und zum Schluss, ganz frisch, Kerbel, Porree Ringe,

Karottenstreifen, und ein Schuss gutes Olivenöl. Nachdem die Suppengemüse weich waren,

habe ich unter Zugabe von Sauerrahm alles auf gemixt, und durch ein Sieb gestrichen.

Your * * * 

Advertisements

~ von mataicooking - 25. Februar 2010.

 
%d Bloggern gefällt das: