* * * come on let’s spritz again * * *

 

IMGP0297_Bildgröße ändern

Nachdem das Kennenlernen von „Spritz“, schon etwas her war, kam ich nicht umhin, mich öfter diesem köstlich erfrischenden Getränk 
hinzugeben. Ideal zu dieser Jahreszeit. Leider scheint es so in Mode gekommen zu sein das die Hauptzutat „Aperol“, fast überall ausverkauft ist.
Kurz und gut, wir bekamen ein „Pülleken“ geschenkt, und so kann das verkosten gleich wieder von vorne beginnen. Spriiitzzzz. Die Mischung selbst besteht 
wie immer aus trockenem Weißwein, oder Prosecco, perlendem Mineralwasser oder Soda, und Aperol. Eine Zitronen oder Orangenscheibe unterstreicht noch 
einmal die Frische fruchtige Note. In Österreich ist ein „Gspritzter“, (Weisweinschorle), schon seit Jahrzehnten ein Begriff. Und da die Alpen einmal bis 
Venedig herunterreichten, (1866), machte sich Venedig, mit Spritz, in einer wunderbaren Mischung, einen Namen. Bicicletta heißt er in Milano, Venetiano in, na wo schon . 
http://restaurantworld.wordpress.com/2009/07/02/gut-essen-in-graz-bei-don-camillo/

your . . . sprima

Advertisements

~ von mataicooking - 4. August 2009.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: