* * * Picknick in Berlin * * *

 

IMGP0263_Bildgröße ändern

Picknick in Berlin, unkompliziert mit dem 100er Bus vom BHF ZOO, bis zur Station Haus Kulturen der Welt, oder wie es die Berliner nennen, „Die

schwangere Auster“. http://www.auster-berlin.com/, in der Jo-Foster-Dulles-Allee 10. Von da aus ist es nicht mehr weit. Einfach die Straße überqueren,

(ohne zu vergessen, die „Multi  Kulti Gesellschafft zu bestaunen, die direkt an der Bushaltestelle im Tiergarten, die Landschaft in einen brodelnden

Hexenkessel verwandelt. Vergleichbar nur mit einem Feuergürtel, zu finden in der Vulkanlandschaft Kamtschatkas. Schnell erreicht man ruhigere Gefilde.

Nahe am Ufer oder ganz wie beliebt, ein schattiges Plätzchen gesucht, kann man sich den Kulinarischen Genüssen zuwenden. Immer im Blick, so man es sich

wünscht die unzähligen Ausflugdampfer, die im fünf Sekundentakt vorbeituckern. Wenn man Lust auf mehr hat als der Picknick Korb her gibt, oder einfach

nur ein kühles Bier möchte, der begebe sich in das nahe Restaurant in der nahe gelegenen Auster. Man ahnt gar nicht welcher Komfort genüsslicher Art

möglich ist, vorausgesetzt man hat „Bock“ auf Abwechslung im Fresskorb. Wir hatten uns sogar bequeme Campingstühle gegönnt. Natürlich darf außer den

erfrischenden Salaten und schnuckeligen „Amuse Gueule“, der Wein nicht fehlen.  *  http://de.wikipedia.org/wiki/Amuse-Gueule  *  Bei uns jedenfalls

blieb kein Auge trocken 😉 . Nun die Mitbringsel: Geröstete Kartoffel mit Rosmarin, Petersilie Zitrone und Knoblauch, Radischen,  Gurkensalat mit weißen Balsamico

Olivenöl, Chili,Kümmel Pfeffer, Sal, und Zucker, mit Frischkäse gefüllte Mini Peperoni in Öl eingelegt, gebratene Beluga Linsen Bouletten mit eingeweichtem

Brötchen, Majoran, Salz Pfeffer, Knoblauch, und Ei, ein gekochtes Ei, Senf, frisches Ciabatta, Kartoffelsalat mit steirischem Kürbiskernöl, weißer

Bohnensalat mit Kürbiskernöl, ein Paar Wiener Würstchen, und ein  Flasche Rotwein von Freixenet „Mederano“. Auch wenn die fleischliche Fraktion sich

etwas bescheiden musste, kam kein Gram auf. Bei ca. 30 Grad im Schatten und mit einem gelegentlichen Lüftchen, liesen wir uns es gut gehen. Ein „must

have“ ist immer eine schön anzusehende Picknick Decke, genügend gekühltes Wasser, die geeigenten Behältnisse,(damit nix ausläuft), und nicht nur für die

Damen, eine Toilette in der Nähe. Wir hatten an fast alles gedacht. Beim nächsten Mal müssen noch für Nachmittag ein Kaffee und etwas Sweetiges mit. Ein

perfekter Sonntag. 

                          your . . . mkga

Advertisements

~ von mataicooking - 3. August 2009.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: