* * * Ziegenkäse Lavendel Focaccia * * *

 

IMGP9636_Bildgröße ändern

Es ist die Wahrheit und nichts als die Wahrheit, wenn ich bei dieser „Focaccia zugebe, das die Zutatenauswahl (fast) nur, durch die Farbe bestimmt wurde.

Die Lust auf cremigen Ziegenkäse, frischen Rosmarin und gelber Paprika, versuche ich erst gar nicht abzustreiten. Und damit fand auch eine rote

Unentkernte Chillischote ihren Zugang auf das Fladenbrot. Zuerst aber wurde eine Marinade aus Olivenöl, Meersalz, Limette, und frischen gehackten

Rosmarin zubereitet die ich vor dem Belegen, nicht gerade sparsam auf das Brot träufelte. Erst ganz zum Schluss noch frisch geschnittenes Basilikum, und

nicht vergessen, Lavendelhonig, über den Ziegenkäse.   https://mataicooking.wordpress.com/2008/09/04/lavendel-mit-honig/   

 

Da kann man wieder sehen, und

 schmecken, das wirklich gute Essgeschichten, nur frische Zutaten, etwas Phantasie, und gar kein dickes Bankkonto benötigen.    🙂 

Was habe ich gelernt? Nächsten Mal, noch mehr Olivenöl und etwas mehr Schärfe. Aber das ist reine Geschmacksache.

Your . . . c5

Advertisements

~ von mataicooking - 13. Juni 2009.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: