* * * TOMATOS LES TIGRES * * *

 

IMGP9057_Bildgröße ändern

Einkaufen macht Spaß, und beflügelt meine Fantasie. Einfach losgehen, schauen, was so alles angeboten wird. Längst nicht jeder Markt, hält auch was er 
verspricht. Aber dieses Mal hatte ich einfach Glück. Zwei einfache Dinge, auf die ich schon lange warten musste. Zum einen Frisee Salat, der leider viel zu selten angeboten wird.

IMGP9054_Bildgröße ändern

Und zum anderen eine Tomatensorte der etwas anderen Art. „TIGRES VERDE“ 

IMGP9133_Bildgröße ändern

Die Zubereitung: Einfach, sorgfältig, schlicht. IMGP9137_Bildgröße ändern

 Fleur de Sel, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, und ein ausgezeichnetes Olivenöl.

IMGP9138_Bildgröße ändern 
Es mag zwar befremdlich wirken, wenn ich sage, und ich meine es wirklich ehrlich. Ich mag keine Tomaten! Ausnahme entweder filetiert und mariniert, als 
Schmorgericht, (aber bitte ohne Kerne), und diese Art, (siehe Link), die mir mal auf einem Markt angeboten wurde, die ich in Unkenntnis, widerwillig 
entgegennahm, und in die ich mit keinem wirklich guten „Mouthfeeling“, in die Öffnung unterhalb meiner Nase versenkte. Upps‘ drin war „Sie“. Und die 
Sonne ging auf. Seitdem aß ich rohe Tomaten. aber eben nur diese wenig wirklich wohlschmeckenden Sorten. Die es leider viel zu selten im Handel gibt. 
Neun Euro das Kilo, kein Pappenstiel, schön ist im Auge des normalen „Tomatenverstehers“ auch anders. Aber wenn die Ernte so wie ich erfahren habe, von 
Dezember bis maximal in den April reicht, kapiere ich nicht nur den Preis, sondern auch das rare Angebot, der „Tigre Verde“. So wild dieser Name auch 
klingt so wohlschmeckend ist diese Paradiesfrucht. Leider kommt bei dieser Hymne mein ebenso, nicht sooo seltener Frisee Salat etwas kurz. Ich werde es 
ihm durch sorgfältige Zubereitung danken. Sicherlich gibt es noch einige  andere Tomatensortenorten in dieser Richtung. (Kaum Kerne,  auch ohne Aromaten wie z.B. Balsamiko, extrem schmackhaft). Viel Fleisch , eingeschnürte Segmente,  usw.  Wirklich Ahnung, habe ich nicht. Also hilft nur alles mal probieren. Oder kompetentere Menschen fragen. Wie zum Beispiel:
http://www.caparrosnature.com/deutsch/index.asp
http://www.schoenetomaten.de/Fleischtomaten2008.html
http://de.wikipedia.org/wiki/Tomate
http://www.tomatenblog.de/2008/01/16/tomatensorten-von-a-bis-z-g-l/
http://www.directoalpaladar.com/ingredientes/tomate-tigre-verde-una-interesante-variedad-gourmet

your . . . mk

Advertisements

~ von mataicooking - 15. Mai 2009.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: