* * * Wakame Udon Shiitake Soup * * *

Einige für mich neue „Asia“, Produkte animierten mich zu der Zubereitung einer Japanischen Kreation. In Kochendes Wasser wurden je nach Gar grad, Karotten, Blumenkohl, Knollensellerie, Lauch, in Form geschnitten und eingefügt. Getrocknete Wakamealgen, Tongu (Shiitakepilze), und Yubatofu, einfach mitziehen lassen. Das ganze hat nicht mehr als 12 Minuten benötigt. Gleich nach dem Einlegen der Zutaten habe ich die Hitze reduziert, und in den letzten drei Minuten die „Udon“ gar werden lassen.

imgp84261_bildgrose-andern

Wakame Algen : Getrocknet fast tiefschwarze Braunalgenart, in Japan sehr beliebt, werden gezüchtet und geerntet. Nährwerte: A, C, Magnesium, Kalzium Eiweiß, 6, Eisen, Phosphor, Karotin. Läst sich ausser in Suppen, gut für Salate verwenden. Stark Jodhaltig. 

imgp8429_bildgrose-andern
Yuba Tofustangen: Werden aus der Haut, erhitzter Sojamilch gebildet. Sehr Proteinreich. Hosi und Kansou Yuba . Einfach eiweichen bis die Konsistenz eine angenehme Textur hat. Wird als Einlage in Suppen, auch gefüllt, (Frühlingsrollen), oder als Marinierte Beilage. Auch unter „Fuzhu“ bekannt. Sehr Proteinreich.

Shiitake oder Tongu: Getrocknet oder frisch im Handel. Bei den frischen Pilzen vorher die gummiartigen Stiele entfernen. (Können für Saucen Verwendung finden).

Udon: Nudel aus Weizenmehl aus der Japanischen Küche. Oft Kugelschreiberdick angeboten, meist weiß. Halbfrische Produkt, kurze Garzeit.

your . . . imgp8426mk

Advertisements

~ von mataicooking - 3. April 2009.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: