* * * CHINA NOODLES * * *

 

Man sieht sich immer zweimal im Leben. Sagt man. In diesem Fall sogar regelmäßig, weil es sooo gut ist. Da ist es kein Wunder wenn manche Rezepte im Blog mehrmals auftauchen, obwohl man immer was neues kochen will. Im Lauf der Zeit merkte ich, dass auch bei den einfachsten Gerichten, minimale Veränderungen, im Zubereiten auftreten. Das war dieses mal der Fall. Entscheidend für den Geschmack war und ist, das Kochwasser für die Gemüsestreifen, nicht nur kräftig zu salzen, sondern wie ich es gerne auch bei der Spargel Zubereitung, praktiziere, auch gegen zu Zuckern und das Wasser auch richtig zu probieren. Salzig eben mit einem Hauch von Zucker im Hintergrund. Nach kurzer Blanchierzeit, in Eiskalten Wasser gut abschrecken. Geschmack, Vitamine, und Farbe, bleiben so viel besser erhalten. Ich nehme immer super Produkte, deshalb auch die Nudeln, sorgfältig wählen. Ich koche Pasta gerne etwas mehr als „Aldente“. In einer Pfanne, in dunklem Sesamöl, Feingehackten Knoblauch und Thai Chili nach Geschmack und Verträglichkeit, angehen lassen.  imgp8036_bildgrose-andern Die Grundzutaten wie Karotten, Lauch, Sellerie, mit den Nudeln und dem Sesamölgemisch gut vermengen.   Ab aufs‘ Teller !  Mit einer Zitronengras Chilisauce und einer Hoisin Sauce, besprenkeln, kross gebratene Zwiebel, darüber verteilen. Einfach gut.

your . . . mc

Advertisements

~ von mataicooking - 28. Februar 2009.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: