* Hokkaidokürbiss mit Thaispargel auf Kürbissorangensauce *

 

Die Idee zu diesem Gericht, ich gebe es zu ist der wundervolle Farbkontrast der unterschiedlichen Lebensmittel. Einer meiner Lieblingskürbissorten der Hokkaido, ist nicht nur einfach zu verarbeiten, (braucht nicht geschält zu werden), er schmeckt mir persönlich am besten. Ich habe einfach die etwas unschönere Auflageseite des Kürbisses entfernt, danach halbiert und die Kerne abgeschabt, in größere Scheiben geschnitten. Die Kerne entfernt, und einen Teil davon in Halbmondförmige Segmente geschnitten. Diese einfach auf ein Backblech und mit Ahornsirup, Chili, Vanillesalz, und einigen Spritzern Blutorangesaft, mariniert und gewürzt. Ab in den Backofen und ca. 10 Min. bissfest gegart. In der Zwischenzeit habe ich die restlichen kleiner geschnittenen Hokkaidostücke, in einen Suppentopf gegeben in dem ich aber vorher eine Zwiebel angeschwitzt habe. Karotten, Sellerie, und Lauch wurden auch dazugegeben, und mit einem kräftigen Schuss Blutorangensaft abgelöscht. Mit Salz, Chili, Muskat abgeschmeckt etwas Creme Fraiche dazu, und nachdem das Gemüse weich war, fein durchgemixt. Thaispargel kurz bei hoher Hitze in Butterschmalz kurzgebraten, mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker karamellisiert, ergeben die zweite Zutat. Jetzt noch schnell den Reis, den ich mit Angeschwitzten Lauch augesetzt hatte, mit einer kleinen Form in der Mitte des Tellers platziert,

h1-2

sichelförmig rundherum die Kürbissstücke angeordnet, von der Suppe eine Kelle, in den sich gebildeten Kürbisfond, vom Backofen, aufgemixt, und zwischen den Kürbissicheln am Teller verteilt. Den Spargel rundherum verteilen, etwas Garnieren, mit Schaum, Lauch und Petersilie. „Ich habe fertig“!

Your . . .mce

Advertisements

~ von mataicooking - 12. November 2008.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: