* * * HOKKAIDO CAPPUCCINO * * *

 

Den Kürbiss nach entfernen des Strunks und der unsauberen Stellen, mit einem großen Messer, halbieren, vierteln, Kerne herausschneiden, danach mit der Schale, in Würfel schneiden. In einem Topf vorher, von einem gesäubertes Suppengrünbund, die Karotten und die Sellerie, mit einigen kleineren Zwiebeln, angeröstet. Mit Wasser aufgießen, und die Kürbisswürfel auch ins Wasser schütten. Nachdem die Würfel weich geworden sind, habe ich noch den klein geschnittenen Lauch kurz mitkochen lassen, und mit reichlich Muskat und Salz + Pfeffer einer Prise Chili, und etwas Piment, das ganze mit einem Zauberstab püriert. Abschmecken, fertig. Endlich mal ein leckeres Süppchen . Abwandlungen mit Chili, Ingwer, Cumin, können auch reizvoll sein. Na denn . . . .  

Ps: Ich habe dieselmal einen Hokkaidocapuccino im Glas serviert. Obendrauf ein Thymianschäumchen mit Kürbiskernen geröstet, und etwas Kürbiskernpesto, bestehend aus Parmesan Orangen – Olivenöl, etwas Chilli, Parmesan, einige Spritzer Zitrone, und Sel de Mer. rundherum gesellten sich Salbeignocchis geröstet. Mmmmmmmhhhhhhhh . . . . . http://de.wikipedia.org/wiki/Cappuccino

your . . .   🙂

Advertisements

~ von mataicooking - 1. September 2008.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: