* * * Heute war es mein “Erstes Mal” * * *

•18. April 2015 • 3 Kommentare

Im Spargeljahr 2015. Verwöhnt durch früh einsetzende Sonnentage,
ist die diesjährige frühe Ernte, besonders wohlschmeckend.

 

SAM_6041_Bildgröße ändern

 

Es war’s wieder mal soweit, wie alle Jahre wieder.
Der erste Beelitzer Spargel kam auf dem Teller.

 

SAM_6029_Bildgröße ändern

 

Und weil ich mich nicht mit “Einem” zufrieden gebe,
muss “Es” immer doppelt bzw. dreifach sein.

 

SAM_6033_Bildgröße ändern

 

Damit meine ich, braune Nuss Butter,
geröstete Brösel, und Sauce Hollandaise.

 

SAM_6028_Bildgröße ändern

 

Natürlich wurde mit den Abschnitten der eigentliche Spargelsud gemacht,
worin sich dann der geschälte Spargel erst suhlen kann.

 

SAM_6034_Bildgröße ändern

 

Und ganz wichtig: Dass Kochwasser richtig mit Salz abschmecken,
und soviel Zucker hinzufügen, bis er im
Hintergrund auch leicht hervorzuschmecken ist.

 

SAM_6043_Bildgröße ändern

 

Man gönnt sich ja sonst nix ;-)

 

SAM_6047_Bildgröße ändern

 

Auf keinen Fall unterschätzt darf die Auswahl der Kartoffel sein.

 

SAM_6044_Bildgröße ändern

 

Meine momentane Lieblingskartoffel heißt “Belana” ,

(Die nachfolgerin von „Linda“),und ist festkochend.

 

SAM_6043_Bildgröße ändern

 

Nicht nur eine Schönheit sondern von erlesenem Geschmack.

 

SAM_6045_Bildgröße ändern

 

Nur noch etwas grobes Meersalz, und ein oder mehrere Gläschen Wein.

 

SAM_6040_Bildgröße ändern

 

Der Abend kann kommen . . . . .

 

SAM_6035_Bildgröße ändern

 

Die Gäste auch . . . . .

 

Your . . .SAM_6046_Bildgröße ändern

* * * Thyme Honey Sriracha glazed Seitan Nuggets * * *

•15. April 2015 • 14 Kommentare

SAM_5884_Bildgröße ändern

 

Etwas mit Biss, einer gewissen Schärfe, und Fruchtigkeit.
Crunchy soll es auch noch sein, und eine gewisse Leichtigkeit
hat auch noch keinem Gericht geschadet.

 

SAM_5839_Bildgröße ändern
Seitan Nuggets scharf anbraten, danach noch heiß marinieren.

 

SAM_5844_Bildgröße ändern

 

Die Marinade Hoisin, Sojasoße, Thymian Honig, Knoblauch, und Sriracha-Zitronengras.

 

SAM_5888_Bildgröße ändern

 

Julienne von Karotten Sellerie und Lauch , kurz blanchieren, und kalt abschrecken.

 

SAM_5849_Bildgröße ändern
Rohe festkochende Kartoffeln in kleine Würfel geschnitten,

 

SAM_5850_Bildgröße ändern
und in Butterschmalz rundum anbraten. Sofort mit Meersalz bestreuen.

 

SAM_5889_Bildgröße ändern

 

Angerichtet im Halbkreis mit einigen “Sriracha” Tupfern, ein Gaumenschmaus.

 

Your . . .SAM_5886_Bildgröße ändern

* * * Schaumrollen * * *

•11. April 2015 • 7 Kommentare

Was sonst Anfang April? Kein Scherz, sondern pure Notwendigkeit.
Ich wollte “Sie” schon immer mal selbst machen. Das ist Grund genug.
Kein Kunststück, vieleicht etwas Geduld. Einfach die Lust am Kochen und genießen.

 

SAM_5897_Bildgröße ändern

 

Die Formen aus der Papp Rolle von stinknormalen Hauhalts Papier.
(Ummantelt von Alufolie).
Dabei entsteht eben so manche Unebenheit, die einem
beim Entformen, den Schweiß auf die Stirn treiben kann.

 

SAM_5896_Bildgröße ändern

 

Ps: Die Form erstellte ich konisch.
Das Ergebnis allerdings entschädigt vollkommen.
Aussehen gut, Geschmack gut, alles gut.

 

SAM_5903_Bildgröße ändern

 

Die Füllung gab’s, wenn schon denn schon, einmal aus Vanillecreme,
und das gleiche nochmals mit Erdbeerstücken.
Klassisch ist es in der Regel Eischnee. Darauf hatte ich wenig Lust.
Also wurde es eine Crème Pâtissière mit Vanille aus Bali, und Erdbeeren aus Spanien.
Zutaten: Milch, Eigelb, Zucker, Stärke Mehl, Vanilleschote, und etwas Butter.

 

SAM_5900_Bildgröße ändern

 
Resümee': Es werden sofort richtige Formen besorgt.
Und beim nächsten Mal gibt’s nur Vanille Creme.
(Kam am besten an. Und war absoluter Favorit).
Bis zum nächstemal, und ein schönes warmes,
Frühlings Wochenende wünscht allen . . .

 

2013-02-13 18.58.00_Bildgröße ändern

* * * Farfalle mit Melanzanie, Zucchini, und Safran * * *

•7. April 2015 • 8 Kommentare

Immer auf der Suche nach neuen kontrastreichen, und wohlschmeckenden Kombinationen,

fiel mir sofort die “Schwarz Gelbe” Pasta auf.

SAM_5594_Bildgröße ändern

 

Diese aussergewöhnliche, nicht ganz so preiswerte Pasta glänzt nicht nur durch Ihre Optik. Sie schmeckt auch außergewöhnlich

gut. Das ist zum einen auf die ausgewählten Zutaten, aber auch auf die Bronze Formen zurückzuführen.

 

SAM_5603_Bildgröße ändern

 
Melanzanie und Zucchini Würfel, mit einem leichten Safran Schaum,

die beiden Gemüse passten mit der leichten Soße,

passten hervoragend in diese  Kombi.

 

 

SAM_5598_Bildgröße ändern

 

Das wichtigste vorweg. Beim zubereiten der Pasta,

(und das trifft auf alle Farbigen), das Wasser nur mäßig

sprudeln lassen. Die Farbe bleibt dann besser erhalten.

 

SAM_5600_Bildgröße ändern

 

 

Das Gemüse in etwa gleich große Würfel in Olivenöl anbraten.

Ein leichter Biss sollte noch vorhanden sein.

Gewürze wurde mit Meersalz und Rosmarin.

 

 

SAM_5592_Bildgröße ändern

 

Die Safransoße besteht aus einer Beurre blanc, (mit einem Schuss Sahne),

Safran, Meersalz, und etwas Zitronenabrieb.

 

SAM_5601_Bildgröße ändern

 

 

Zum Schluss kamnoch grob gemahlener schwarzer Pfeffer,

und kleingehackter Mozzarella darüber.

 

Your . . .

mafa

 

 

 

* * * Torta di Rigatoni * * *

•4. April 2015 • Hinterlasse einen Kommentar

SAM_5806_Bildgröße ändern

 

Diese Last Minute Überraschungs Torte ist all jenen gewidmet,
die vorhaben Torten statt Eier zu verstecken.   ;-)

 

IMGP9351_Bildgröße ändern

 

Wie schon so oft zuvor, war es Zufall. Die Idee entstand erst als ich für ein anderes Gericht,

ein Koriander Pesto in größerer Menge herstellte.

Koriandergrün mit Wurzeln in den Mixer, Zitronenabrieb, Zitronensaft, Salz etwas Chili, Rapsöl.

 

SAM_5725_Bildgröße ändern

 

 

Zum anderen verwendete ich rein zufällig auch eine meiner Lieblings Pasta,

“Rigatoni”. Und schon war die Idee geboren.

Die Hohlnudeln bissfest gekocht hochkant in eine Metall Form. Abwechselnd mit etwa gleich großen rohen Grün Spargel.

Das Pesto mit einem Voll Ei und geriebenen Berg Käse, noch immer zähflüssig über die Pasta gegossen und verteilt.

 

 

SAM_5803_Bildgröße ändern

 

Als Oberste Lage, geröstete Champignons, mit Creme Fraiche, Salz, Pfeffer, Zitronenabrieb, Panko,

(Japanisches Paniermehl), und kräftigen Berg Käse.

Rein in den Backofen ca. 40 Minuten, bis die oberste Schicht gebräunt ist.

Als “I” Tüpfelchen, (im wahrsten Sinne des Wortes), 10% Joghurt mit Petersilienblättchen. Fertig ist die Illusion einer Torte.

Schön anzusehen, geschmacklich außergewöhnlich gut. Innen Soft oben Chrunchy.

(Die Kombination Koriander Zitrone Grünspargel, testete ich zum ersten Mal).
Und wird sicher mal wiederholt. Die Torta di Rigatoni ist natürlich in vielen
Variationen denkbar. Sahne Käse Eier Milch z. B. um die einfachste zu nennen.

 

SAM_5808_Bildgröße ändern

 
Fröhliche Ostern und emsiges Suchen nach der “Torta di Rigatoni”,
wünscht euch allen . . . Matai . . .

 

SAM_5807_Bildgröße ändern

* * * Antipasti & Mozzarella di Bufala Campana * * *

•1. April 2015 • 6 Kommentare

SAM_5771_Bildgröße ändern

 

Unter der beliebten Devise: “Italienisch geht immer”,

 

SAM_5781_Bildgröße ändern

 

Lies ich ein Feuerwerk von unterschiedlichen Gemüsen,

 

SAM_5770_Bildgröße ändern

 
auf meinen Kontaktgrill los.

 

SAM_5782_Bildgröße ändern

 

Gelbe und grüne Zucchini, Auberginen,

 

SAM_5775_Bildgröße ändern

 

hellgrüne Spitzpaprika, rote süße Baby Paprika,

 

SAM_5772_Bildgröße ändern

 
Scheiben von der Gatower Kugel, und rote Zwiebel.

 

SAM_5790_Bildgröße ändern

 

Gewürzt und mariniert wurde mit: Birnen Balsamiko, fruchtigen Olivenöl,

 

SAM_5793_Bildgröße ändern

 

Knoblauch, schwarzen Pfeffer, groben Meersalz, und frischen Thymian.

 

SAM_5788_Bildgröße ändern

 
Mit Mozzarella di Bufala angerichtet, dazu Oliven Ciabatta, ein Genuss.

 

SAM_5798_Bildgröße ändern

Das Leben ist schön. (Nicht immer, aber immer öfter)  ;-)

 

SAM_5792_Bildgröße ändern

 

Dazu einen “Roten” herrrrrlich.

 

Your . . .mage

* * * Bánh Mì Deli * * *

•28. März 2015 • 4 Kommentare

 
Das Motto bei diesem “Leckerchen heißt es: “Alles kann, nichts Muss“!

 

SAM_5743_Bildgröße ändern

 

Die Kolonialzeit hat in Vietnam ihre Spuren hinterlassen.

 

SAM_5753_Bildgröße ändern

 

“Baguette” hat sich etabliert.
Französisch – Vietnamesische Speisen Kombinationen.

 

SAM_5750_Bildgröße ändern

 

Vermischt mit dem Asiatischen Aromen.
Daraus sind unzählige Variationen entstanden.

 

SAM_5738_Bildgröße ändern

 

Ob Fleisch, Fisch, oder wie in meiner Darstellung,
oder meine vegetarische Version. Alles ist erlaubt.

 

SAM_5740_Bildgröße ändern

 

Die Franko – Vietnamesische Spezialität trumpft auf,
durch frische Zutaten. Variabel auf einander abgestimmt.

 

SAM_5742_Bildgröße ändern

 

Soft trifft Crunchy, Sauer auf Süß, knackig auf samtig, und deftig auf fein.

 

SAM_5744_Bildgröße ändern

 

Erlaubt ist was gefällt. Eines ist aber unabdingbar. Ein frisches Weizenbaquette

oder ähnlich. Und ein Französisch – Asiatisch – Hauch von Okzident trifft Fernost.

 

SAM_5802_Bildgröße ändern

 

Meine Zutatenliste:

Linsenpatties: Bestehend aus gekochten Linsen, frischen

Frühlingslauch, Eiern, Salz, Pfeffer und ordentlich Chili.

 

SAM_5748_Bildgröße ändern

 

 

Ein Koriander Limetten Erdnuss Pesto.
Frische grüne und rote Baby Paprika Scheiben.
Gehackte und geröstete Erdnüsse.
Roter Radicchio, und grüne Kresse.
Sriracha, Senf mittelscharf, Hoisin, und Orangen – Knoblauch – Humus.

 

Your . . . SAM_5745_Bildgröße ändern

 
Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 288 Followern an