* Feinste Erdbeer Törtchen *

•13. April 2016 • 7 Kommentare

DSCN0272_Bildgröße ändern

Eins gleich vorweg, ich kann nicht „Backen“.
Obwohl ich es wirklich gerne könnte.
Meine Ansprüche in dieser Richtung sind so hoch
angesetzt, das ich es meistens gleich sein lasse.
Ausnahmen bestätigen die Regel. Denn manchmal
gewinnt mein innerer Schweinehund die Oberhand.

DSCN0304_Bildgröße ändern

Meist dann, wenn blitzschnell eine Idee
umgesetzt werden muss, bzw. sofort realisiert
werden sollte. Wenn nicht, zerplatzt meine
Idee in klitzekleine Seifenblasen, die der
Wind davonträgt, und die nicht mehr wiederkommen.

DSCN0283_Bildgröße ändern

Denn in der Warteschlange der Kreativität sind
schon einige Anwärter, die auch mal verwirklicht
werden wollen.
Zur Beruhigung, es sieht nicht nur bezaubernd aus,
sondern hat grandios geschmeckt. Dabei handelt es
sich nur um einen ganz gewöhnlichen „Rührkuchen“.

DSCN0287_Bildgröße ändern

300 Gramm Mehl, (ich nahm für den Test 150 Gramm
zuzüglich 150 Gramm Kartoffelstärke).
100 Gramm Zucker, (Puuuhhh, das ging noch mal glatt).

DSCN0277_Bildgröße ändern

Bourbon Vanille, 2 Eier, (gerade noch mal
hinbekommen). Eine halbe Kaffeetasse geröstete,
und zerkleinerte Pinienkerne. (da fing mein
Freistil schon mal an sich einzumischen.
Zitronenabrieb, und etwas Saft. Ein gehäufter
Tl Backpulver. (Natürlich nicht mit dem
Teelöffel gemessen, sondern auf die Handfläche
geschüttet,und für gut empfunden.

DSCN0286_Bildgröße ändern

Jetzt kommt wieder der „Hammer“.
Es war noch ein Rest von der Kartoffelstärke „drin“,
und Zack, hab ich ihn dazu geschüttet.
Unsicherheit kommt auf, und „Zwutsch“,
noch ein Eigelb, in die Masse versenkt.

DSCN0288_Bildgröße ändern

Viel hilft viel, dache ich.
Und dann geht’s meistens Schief.
Diesmal aber nicht, Glück gehabt.
Backzeit bei ca. 18o Grad, 20 Minuten.
Nach dem ersten Test Biss,
kam Freude auf. Gelungen!

DSCN0295_Bildgröße ändern

Nun geht’s ans „Eingemachte“. Erdbeeren gesäubert,
Mit Rohrzucker, und Saft von der Blutorange.
abgeschmeckt, geschnippelt und gemixt.
Erhitzt und etwas Agar Agar hinzugefügt.
Nur kurz aufgekocht, die Konsistenz gecheckt,
und etwas flüssige Sahne eingerührt.
Ab in die Kühlung.

DSCN0296_Bildgröße ändern
Inzwischen sind die Mini Küchlein abgekühlt.
Entformt, auf dem Teller drapiert, nur darauf
noch wartend mit einem Klecks von der Erdbeersoße,
und einer halben Erdbeere, mit etwas Minze, und
grünen Pistazien, nebst zerkleinerten Windgebäck,
und etwas Staubzucker, gekrönt zu werden.

DSCN0305_Bildgröße ändern

Schmeckt „Bombe“, und kam gut an.
Leicht zitronig, intensiv nussig, sieht gut aus,
Irgendwann, wenn’s mich wieder überkommt,
dann back ich mal wieder. Aber das wird wohl die
Ausnahme bleiben, nur um eine Idee umzusetzen.
Noch schnell einen Caffè Lungo . . . passt.

 

Your . . . DSCN0290_Bildgröße ändern

* Black Bean Burger mit Safran Mango Salsa *

•9. April 2016 • 6 Kommentare

DSCN0188_Bildgröße ändern

Ein krosses Brötchen, darauf etwas reduzierte
Rotwein Schalotten Champignonsoße.
Mit Rauchsalz und etwas Senf abgeschmeckt.

DSCN0181_Bildgröße ändern

Eine Runde „Vogerl“ Salat, on Top einen Black Bean
Burger. Bestehend aus schwarzen Bohnen, Champignons,
Koriander, Knoblauch, schwarzer Pfeffer, und Rauchsalz.

DSCN0183_Bildgröße ändern

Darauf eine rauchig, würzige Rotwein
Soße, mit jungen weißen Zwiebelringen.

DSCN0189_Bildgröße ändern

Der Zweite Burger folgt, und als Höhepunkt,
eine Safran, Mango, Apfel, Koriander Chili
Salsa.

DSCN0184_Bildgröße ändern

Satt die Salsa Drumherum, und den Deckel drauf.
Mit einen herzhaften Biss, in diese voluminöse
Köstlichkeit reinbeissen und genießen.

DSCN0190_Bildgröße ändern

Dazu ein kleines „Helles“ hinterher Zischen,
und sich einfach entspannt zurücklehnen.#

Your . . . masa_Bildgröße ändern

 

* * * Funghetti Möhren Suppe * * *

•4. April 2016 • 5 Kommentare

1_Bildgröße ändern

Ich kann einfach nicht anders.
Immer wenn ich mich in Italien rumtreibe,
und das kommt öfter vor als man/frau

2_Bildgröße ändern

sich das vorstellen kann, dann schaue ich mich um,
nach mir unbekannten Pasta Formen, jeglicher Art.

3_Bildgröße ändern

Es ist ja nicht so das wir in Deutschland,
Österreich Schweiz, nichts bekommen.
Aber die Pasta – Jagt macht einfach Spass.

4_Bildgröße ändern

Fast jedes Mal werde ich fündig.
kaufe ein, wie ein Weltmeister,
(und nicht nur  in Sachen Pasta).

5_Bildgröße ändern

Diesmal haben es mir die Funghetti, angetan.
Winzige Muschelartige, eine fast niedliche
 Pasta  zum „Knuddeln“ .

6_Bildgröße ändern

Karotten Salz, frische Petersilie und
einem Muskat – Sahne Schäumchen.
That’s all.

7_Bildgröße ändern

Ein Gedicht von einem kleinen aber
feinen, einfachen Gemüsesüppchen.

8_Bildgröße ändern

Wie von selbst verschwindet Löffel
um Löffel von dieser einfachen
Köstlichkeit, in den unendlichen Weiten,
des wie ein schwarzes Loch
anmutenden, weit aufgerissenen Maules
eines passionierten Suppen Liebhabers.

 

Your . . .9_Bildgröße ändern

 

 

 

* Pastice di Pasta al Forno Albanese *

•1. April 2016 • Schreibe einen Kommentar

DSCN0115_Bildgröße ändern

Dahinter verbirgt sich ein Einfaches
leckeres Pasta Gericht aus Albanien.
Bestehend aus Eiern, Milch,
Käse, Salz und Pfeffer.

DSCN0111_Bildgröße ändern

Ich habe die Spaghetti nur halb gegart.
Und die abgetropfte ca. 400 Gramm Pasta
in der Käse Milch Eier Mischung verteilt.

DSCN0110_Bildgröße ändern

Einfach in 2 Tassen Milch den gewürfelten Käse,
und zwei Eier. Salzen umrühren fertig.
Ich verwendete geräucherten Scamorza, Cheddar,
und Camembert. (Vorsichtig salzen wg. d. Käses).

DSCN0114_Bildgröße ändern

Einige Butterflocken drauf und für ca. 45
Minuten bei 150 Grad, in den Backofen.
Die Oberfläche sollte gebräunt und Kross sein.

DSCN0118_Bildgröße ändern

Noch Grob gemörserterte schwarzen Pfeffer
darüber, anrichten und einfach genießen.
Dazu passte ein grüner Salat, mit einem
Honig Senf Dressing.
Und natürlich ein grüner Veltliner.

Your . . .DSCN0119_Bildgröße ändern

 

* * * Erdbeer Wind * * *

•30. März 2016 • 5 Kommentare

2_Bildgröße ändern

Worauf soll ich bitteschön noch warten?
Darauf das Erdbeer Saison ist?
Und wenns dann soweit ist, dann taugen
die „Deutschen Erdbeeren wieder nix.

4_Bildgröße ändern

Da hilft nur eines . . . . .
Wie schon in den voran gegangenen Jahren,
gibt es um diese Zeit, Spanische, bzw.
Marokkanische Erdbeeren.

1_Bildgröße ändern

Lust auf Erdbeeren. Aber sofort,
und nicht erst Juni / Juli.

3_Bildgröße ändern

Da kaufe ich natürlich auch diese köstlichen Früchtchen.

5_Bildgröße ändern

Und wenn ich jetzt was will, dann müssen
die Erdbeeren etwas aufgepimmt werden.

6_Bildgröße ändern

Mit Rohrzucker, ein Spritzer Zitrone, und Orangensaft.
Oder mit guten Balsamico, oder, oder oder . . .

7_Bildgröße ändern

Oder mit gesüßtem Joghurt, und Windgebäck.

8_Bildgröße ändern

Schmeckt wie es aussieht . . .

9_Bildgröße ändern

Leicht, locker, vanillig, Erdbeerig, dem Gaumen
 und der Zunge anschmeichelnd, einfach gut.

10_Bildgröße ändern

Deshalb gibts bei mir Erdbeeren von März bis August.

12_Bildgröße ändern

Ist mir doch „Wurscht“ (Ahäm, Räusper) egal,
Beziehungsweise völlig „Erdbeere“ . . .

13_Bildgröße ändern

Überigens, der Staubzucker auf den Erdbeeren ist keiner . . .
Sondern zerbröselten Windgebäck. Das natürlich mit seiner Süße,
neben Vanille, auch dem Yoghurt, eine dezent angenehme Süße verleiht.

Your . . .15_Bildgröße ändern

* * * Waldorf Salat Interpretation * * *

•25. März 2016 • 3 Kommentare

. . . der Titel könnte auch lauten . . .
Ich hab‘ den Teller (die Haare) schön😉

1

. . . übrigens, bei den Haaren ist auch
alles „Paletti“:-) Was will (Mann) mehr.

2

Und wenn andere auf besseres Osterwetter hoffen,
dann scheint bei mir immer die Sonne.
(Zumindest auf dem Teller).

3

Knollensellerie in feine Streifen geschnitten,
die Möhren ebenso, die Äpfel etwas gröber.

4

Gehackte und ganze Wallnüsse, und eine pralle
Ladung Lebenslust, mehr von diesen Köstlichkeiten.

5

Zitronenabrieb und etwas Saft, 10 %iges Joghurt,
und mit einer Prise Fleur de Sel gut abschmecken.

6

Mindestens 1h in der Kühlung durchziehen lassen.
Rundherum und obendrauf noch Mini Kiwis, (köstlich).

8

Jetzt nur noch den Teller mit spitzer Zunge ablecken,
und dabei noch ein Monogramm hinterlassen.

10

Hammer und Nagel bereithalten um zu allerletzt, das
Gesamtkunstwerk an die Wand zu nageln.

7

Fröhliche Ostern wünscht . . .

11

* Djuvec Reis Habanero und Seitan *

•20. März 2016 • 6 Kommentare

Man könnte es auch ein scharfes
vegetarisches Reisfleisch nennen.

1

Den gekochten Reis mit scharfen Ajvar,
und rohen roten Zwiebeln Geschmack und
Würze geben. Orange enthäutete Paprika.
Dazu rohe Tomaten in Stücke gehackt,
und dem dabei entstandenen Saft.

2

Seitan in Streifen geschnitten, scharf in
mit Gewürzen parfümierten Rapsöl angebraten.

3

Ins Rapsöl habe ich in Scheibchen geschnittenen
Knoblauch, und frischen Habanero Chili
in Mini Rauten geschnitten.

4

Oregano Zitronenamrieb Rosmarin und etwas
Zironensaft rundeten das Geschmacks Furioso ab.

5

Da kann man sich gut vorstellen das diese 
Power Gewürzmischung ordentlich
Geschmack an den Seitan abgibt.

7

Übrigens Vorsicht beim Schneiden der
Habanero Chili. Die Dämpfe frischer Schoten, 
steigt schon beim Schneiden in die Nase.
(Kein Wunder bei so viel Scoville Power).

6

Das man sich sofort die Hände wäscht, brauche
ich wohl nicht mehr näher zu Erklären.

9

Romana Salat in Streifen geschnitten und wie
ein Osternest um die kleinen Djuvec Kuppeln
gelegt, rote Zwiebelringe, und gehobelter
Grana Padano verteilt.

8

Als Dressing diente ein köstlicher Senf, Olivenöl,
Salz, grober schwarzer Pfeffer, Knoblauch und
Zitronenblüten Honig.

11

Na dann ein fröhlich scharfes Osterfest, auch
wenn’s erst in einer Woche beginnt.

10

Es brennt garantiert nach, so dass man sich gerne
am 27.ten noch daran erinnert.

Your . . . 12

 
Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 399 Followern an